Abbau/Bojenziehen/ Saisonschluß

  1. Oktober 2021 – Abbau/Bojenziehen

 

Ein Traumtag für diese Aktivitäten, der den für diesen Tag eingeteilten Mitgliedern die Samstag-Arbeit „versüßt“.  Zum Start morgens um 10.00 Uhr war es dann schon etwas kühl, aber nach kurzer Zeit verzieht sich der Nebel und ein strahlend blauer Himmel spornt die Anwesenden zu ungeahnter Aktivität an. Schon um 12.00 Uhr waren die beiden Wohnwagen bereit, ins Winterquartier zu gehen: die Beibootgestelle waren abgebaut – ein Lob an die Mitglieder, die fast alle ihre Beiboote schon in heimatliche Gefilde gebracht hatten. So konnte dann die „verdiente Brotzeit“ direkt am See zum Meinungsaustausch genutzt werden und wir haben den Teil des Untersees den „Wintergästen“ übergeben.  Eine gemischte Segelsaison ging zu Ende – wir freuen uns auf die nächste.

Vorankündigung: Die Generalversammlung findet am 21.11.2021 im Foyer der Bodanrückhalle in Allensbach statt.

Abbau/Bojenziehen/Saisonende

16. Oktober 2021 –  Abbau /Bojenziehen / Saiosonschluss

Ein Traumtag für diese Aktivitäten, der den für diesen Tag eingeteilten Mitgliedern die Samstag-Arbeit „versüßt“.  Zum Start morgens um 10.00 Uhr war es dann schon etwas kühl, aber nach kurzer Zeit verzieht sich der Nebel und ein strahlend blauer Himmel spornt die Anwesenden zu ungeahnter Aktivität an. Schon um 12.00 Uhr waren die beiden Wohnwagen bereit, ins Winterquartier zu gehen: die Beibootgestelle waren abgebaut – ein Lob an die Mitglieder, die fast alle ihre Beiboote schon in heimatliche Gefilde gebracht hatten. So konnte dann die „verdiente Brotzeit“ direkt am See zum Meinungsaustausch genutzt werden und wir haben den Teil des Untersees den „Wintergästen“ übergeben.  Eine gemischte Segelsaison ging zu Ende – wir freuen uns auf die nächste.

Vorankündigung: Die Generalversammlung findet am 21.11.2021 im Foyer der Bodanrückhalle in Allensbach statt.

A B S A G E

Absage YCAB zur Veranstaltung 15.05.2021

Liebe Clubmitglieder und Segelfreunde!

Corona und kein Ende ……………… wir denken, diese Einstellung teilen mittlerweile

sehr viele Bundesbürger. Sie beeinflusst nicht nur unser Privatleben – auch die

Vereinsarbeit wird nachhaltig davon tangiert.

Wir haben uns nun schon in zwei Vorstandssitzungen mit unseren geplanten

Veranstaltungsterminen beschäftigt, wobei wir bei der letzten in dieser Woche

eigentlich ins Detail gehen wollten und von der Planung her auch gegangen sind.

Wir von der Vorstandschaft haben uns darauf gefreut, euch mit einer tollen Performance

die ausgefallenen Veranstaltungen des letzten Jahres ersetzen zu können.

Die Planungen gingen von einer Ausfahrt (deren Ziel uns Sorgen machte) bis hin

zu einer knackigen Regatta, bei welcher sich die Mitglieder zumindest im

Vorbeisegeln öfters „zu Gesicht bekommen hätten“. Denn darum geht es uns: daß wir uns

zumindest sehen und zwar face to face und nicht über soziale Medien und sonstige Kanäle.

Je länger wir uns darüber ausgetauscht haben, desto mehr Fragen sind aufgetaucht:

  • Was dürfen wir auf Grund der zurzeit steigenden Zahlen überhaupt noch
  • Welche Beschlüsse werden von der Bundesregierung gefasst,
  • Welche davon werden von der Landesregierung umgesetzt?
  • Klärung rechtlicher Fragen: wo beginnt die Veranstaltung, Verhalten auf dem Campingplatz,
  • Wie sieht es auf dem See aus, wenn wir uns  treffen
  • Und noch einige weitere Fragen mehr

Also der Termin 15.05.2021 ist auf jeden Fall vorerst offiziell abgesagt.

Wenn es auf einer anderen Ebene in anderer Form weiter geht, werden wir euch

selbstverständlich benachrichtigen. Ideen dafür sind vorhanden.

Segeln ist noch erlaubt und wir denken,

wir sollten es dann eben mit der Familie genießen und uns zuwinken.

Bitte denkt daran: Auf dem Clubgelände gelten die AHA Regeln und Maske

nicht vergessen.

Wir wünschen euch allen eine problemlose Einwasserung  –  der Wasserstand ist

derzeit mit 316 cm noch nicht so berauschend für das eine oder andere Schiff.

FRÜHJAHRSERWACHEN – ANSEGELN

Geplant am 15.05.2021

 

Es gibt wohl keinen Segelclub, bei welchem das Ansegeln zu Beginn und das Absegeln zum

Ende der Segelsaison nicht eine ganz zentrale Veranstaltung im Terminplan des Vereins ist. Das

ist auch bei uns nicht anders. Im Regelfall wird das Event mit einer Regatta verbunden, denn

auch die Fahrtensegler sind nicht ganz ohne Ehrgeiz, wenn er sie denn packt.

Wir haben dieses „Event“ für den 15.Mai 2021 geplant – wohl wissend, daß wir dabei von

der Corona-Lage abhängig sind.  Angedacht ist eine Regatta, da wir uns dabei auf unseren Schiffen

bewegen und somit die voraussichtlich noch herrschenden Regeln problemlos einhalten können.

Wie die Organisation dann schlussendlich abläuft, werden wir kurzfristig entscheiden müssen.

Wir freuen uns auf jeden Fall, zu dieser Veranstaltung einen Großteil unserer Mitglieder/Schiffseigner

begrüßen zu dürfen. Die Einladungen kommen auf jeden Fall rechtzeitig.

Liebe Mitglieder und Freunde des YCAB

Corona/Covid 19 hat uns und unseren Alltag fest im Griff –  wir wollen uns die Aussicht auf etwa Normalität nicht nehmen lassen.  Die Mitglieder haben bereits alle unseren vorläufigen Terminplan 2021 erhalten. Die darin vom letzten Jahr auf dieses Jahr verschobene Mitgliederversammlung – am 18.04.2021 – muss auf Grund der Gegebenheiten leider wieder abgesagt bzw. verschoben werden. Wie wir nun weiter vorgehen, wird gerade mit dem Verband geklärt. Das Ergebnis teilen wir euch dann auf unserem offiziellen Verteiler mit.

Nach heutigem Stand und somit vor der ebenfalls heute stattfindenden MPK (22.03.2021) starten wir am kommenden Samstag 27.03.2021 mit dem Aufbau in die Segelsaison 2021.  So der Plan – abhängig davon, ob die Maßnahmen verschärft und wie sie dann auf Länder-und Kommunenebene umgesetzt werden.  Wir werden alle Mitglieder zeitnah informieren, vor allem diejenigen, die zum Arbeitsdienst eingeteilt sind.

 

Tschüss 2020

Frohe Weihnachten

Liebe Mitglieder und Freunde des Yachtclub Allensbach !

2020 neigt sich dem Ende zu und es war sicher nicht das Lieblingsjahr für uns alle. Wir konnten einzelne Veranstaltungen organisieren, die auch gerne angenommen worden sind. Ein normales Vereinsleben war das  wohl nicht. Selbst unsere ordentliche Mitgliederversammlung ist Corona zum Opfer gefallen. Wir haben sie nun auf nächstes Jahr als Präsenzveranstaltung eingeplant. Ob dieser Termin aufrecht erhalten werden kann, wissen wir im Moment nicht. Viele Regularien laufen im Hintergrund weiter, wie Bojenanträge, Terminplanerstellung und viele andere Aktivitäten, die geplant werden müssen, um nächstes Jahr in neuer Hoffnung ein reibungsloses Segeljahr zu garantieren.

Nun wünschen wir allen eine frohe Weihnachtszeit und  hoffen, dass wir  alle bei gesundheitlichem Wohlbefinden spätestens bei der Hauptversammlung persönlich begrüßen können Wir wünschen euch und uns für die nächste Segelsaison wieder etwas Normalität und dass wir unbeschwert unserem Hobby Segeln nachgehen können.

In diesem Sinne auch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Bleibt gesund

das wünscht die gesamte Vorstandschaft

Michael Leutner, Peter Burghardt, Gerhard Müller, Annelies Scheuer

Hauptversammlung 22.11.2020 verschoben

Die am Sonntag 22.11.2020 geplante Hauptversammlung wurde schon vor einigen Wochen auf Grund der Corona bedingten Situation abgesagt. Da keine Neuwahlen und auch keine weiteren unaufschiebbaren Themen auf der Tagesordnung standen, haben wir mit einem Vorstandsbeschluss die Hauptverhandlung auf April 2021 verschoben – in derHoffnung, dann etwas weniger eingeschränkt agieren zu können.

Aus Sicht der Vorstandschaft war das Jahr 2020 seglerisch ein sehr ansprechendes Vereinsjahr, wenn wir auch auf Grund des geschlossenen Campingplatzes erst verspätet die Bojen belegen konnten. Dafür hat der Wasserstand die ganze Saison „gehalten“, auch die Schiffe mit dem größten Tiefgang konnten die Saison voll ausnutzen. Außer dass im Verhältnis zu den Vorjahren sehr viele Bojen unerklärlicherweise „abhandengekommen sind“, gab es keine gravierenden negativen Ereignisse. Vielmehr wurde die WhatsApp-Gruppe gefüllt mit wunderschönen Bildern von Seglern auf ihren Schiffen und Sonnenuntergängen am Untersee. Schwachwind war dieses Jahr eher selten ein Kriterium, wobei dieser Schwachwind ausgerechnet bei der Langstreckenregatta der vorherrschende Wind war und das Teilnehmerfeld stark gefordert hat bis hin zum Aufgeben einiger Teilnehmer.

Rückblickend gesehen ein fast normales Vereinsjahr.

Letzter Arbeitseinsatz in der Saison 2020 

10.10.2020 Abbau

Wettermäßig den schlechtesten Tag der Woche für unseren letzten Arbeitseinsatz in dieser schwierigen , doch seglerisch durchaus schönen Saison 2020. Es regnet in Strömen – alle eingeteilten Mitglieder kommen entsprechend  eingepackt, um die Stunden im Regen einigermaßen zu überstehen.  Auch unser Takelmeister Florian mit seinem „Gehilfen“ Peter schafft es, die Bojen zu ziehen und den Untersee in die winterliche Ruhe zu geben – zumindest von unserer Seite aus.  Unser 1. Vorstand ist begeistert !!!!

Wandern oder Ausflug

Vereinsarbeit in Corona-Zeiten – kein ganz einfaches Unterfangen: aber sie ist möglich. Aus einem zu Saisonbeginn geplanten, schon traditionellem Wanderwochenende für den YCAB, wurde nun schlußendlich ein „Ausflügle“ wie es ein Mitglied nannte – wir besuchten das Erwin Hymer-Museum in Bad Waldsee. Eine große Anzahl von Mitgliedern ist  unserer Einladung gefolgt und waren begeistert. Zumal wir ja auch den wettermässig schlechtesten Tag der Woche erwischt haben und vermutlich jeder Teilnehmer froh war,  nicht im Wurzacher Ried herumlaufen zu müssen. Es war ein interessanter Tag. Unter Einhaltung der bestehenden Regeln konnten wir uns die Entwicklung vom einfachsten Wohnanhänger zum Wohnmobil, mit vielen technischen Highlights vorführen lassen.

von uns bestaunt: einfachster Wohnanhänger mit abnehmbarem Boot – als Dach ….. die Verbindung zu uns als wassersporttreibende Vereinsmitglieder war sofort hergestellt – man muss sich nur zu helfen wissen.

Hier noch einige Fotos: